Sorgen Sie dafĂĽr, dass Ihr Kunde mehr von Ihnen will.

konzept6

Werbung (fast) zum Nulltarif. Das ist kein Traum. Das ist machbar!

Sie fahren eine Werbeaktion. Mit dem ultimativen Mehrwert. Die Aktion schlägt ein wie eine Bombe. Die Verkaufszahlen explodieren.

Und eine Woche später ist alles wieder bei  alten.

Und Sie fangen von vorne an.

Exakt an diesem Punkt greifen die Kundenbindungsinstrumente. Lenken Sie Ihre Zielgruppe in einen Kanal, über den Sie mit minimalen Aufwand regelmäßig ihre Werbebotschaften streuen können.

Newsletterabonnenten:

Newsletter sind sehr in Verruf geraten.  Viele landen konstant im Spam. Dennoch ist dieses Mittel eines der effizientesten Werkzeuge überhaupt. Sofern Sie den Newsletter mit den richtigen Inhalten füllen. Liefern Sie Mehrwert, geben Sie ihrem Newsletter einen aussagekräftigen Titel und bieten Sie eine passende Call2action Möglichkeit an. Dann werden Sie an den Reaktionen sehen, dass Ihre Abonnenten Ihre Newsletter lieben werden.

Sammeln Sie Adresse für PostMailings

Das Offline Pendant zum Newsletter. Auch hier gilt die Grundregel, das Sie konkrete Mehrwerte bieten müssen. Denn sonst landet Ihr tolle Mailing direkt im Altpapier.

Blog Leser binden

Betreiben Sie einen Blog? Ein Blog ist eine tolle Sache, um Kunden regelmäßig zu informieren. Ein Blog kostet Zeit,  gibt dafür aber auch viel zurück. Und die Feedreader wie Feedly und Co. Gewinnen immer mehr an Bekanntheitsgrad, so dass Sie über Blogs eine treue Leserschaft aufbauen können.

Social Media: Facebookfans oder Google+  Follower.

Dass soziale Netzwerke boomen ist nicht neu. Dass diese aber nicht nur von den Kids genutzt werden ist manchen noch nicht so bewusst. Es gibt kein Medium, über das sie so schnell eine treue Lesergruppe aufbauen können wie die sozialen Netzwerke.

Tipp: Setzen Sie in Ihrem Geschäft einen Social Media Beauftragten ein. Das kann zum Beispiel der Azubi im ersten Lehrjahr sein. Lassen Sie Ihn alle Beiträge vorbereiten, so dass Sie nur noch die Endkontrolle machen müssen. Ist genug Vertrauen da, kann der Azubi irgendwann die Aufgabe vielleicht sogar komplett übernehmen. Achten Sie darauf, dass Sie dennoch immer den Überblick behalten, und / oder sorgen Sie dafür, dass noch ein weiterer Mitarbeiter involviert wird. Denn jeder Azubi hat auch mal Schule oder Urlaub.

Abonnenten für regelmäßige Käufe

Die DeLuxe Variante. Bieten Sie Abomodelle an. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden zu regelmäßigen Käufern werden. Haben Sie erstmal einen Pool an Abonnenten, können Sie mit wenig Budget eine große Wirkung erzielen.

 

Weiter zu Schritt 7: Statistik 


Gefällt Ihnen FuZo-Marketing?
Dann klicken Sie hier und teilen Sie die Fußgängerzone 2.0 in Ihren Netzwerken:

  • Neu hier?


    Hallo, mein Name ist Mirjam Schrepler und ich präsentiere Ihnen auf fuzo-marketing.de ein buntes Potpourri an Inspirationen rund um kreative Marketingideen für den stationären Einzelhandel.
    Alles im Ăśberblick
  • Neu auf FuZo-Marketing

  • News von Facebook

  • Blogverzeichnis - Bloggerei.de
  • FuZo-News per Mail abonnieren Folgen Sie uns auf Facebook. Folgen Sie auf Twitter RSS Feed


    Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /homepages/45/d98459593/htdocs/fuzo_2016/wp-includes/functions.php on line 3342