Wie ein Käsefachhandel, ein Mentalcoach und eine Agentur mit einer gemeinsamen Werbekampagne ihren Umsatz steigern

Es gibt für alle Branchenkombinationen gemeinsame Wege für mehr Umsatz.

In meiner Facebook-Gruppe „Lokal Viral“ war ich sehr mutig:
Ich bat meine Mitglieder mir drei ihrer Branchen zu nennen. Die Aufgabe für mich bestand darin, aus diesen drei Branchen eine kooperative virale Werbeidee zu entwickeln.

An dieser Stelle ein ganz großes Lob an meine Gruppenmitglieder: Die drei Branchen waren innerhalb weniger Minuten belegt:

  • Käsefachhandel
    … möchte neue Stammkunden gewinnen
  • Mentalcoach
    … arbeitet viel mit dem Unterbewusstsein – möchte Menschen zu mehr Selbstwertgefühl verhelfen
  • Marketing & Vertriebsagentur
    … ist recht breit aufgestellt.
    Veredelt unter anderem Textilien für Sportvereine >>> Dies picke ich für unser Beispiel speziell heraus

Und so viel kann ich Ihnen schon jetzt verraten:
Die Aufgabe diese Branchen in einer Aktion miteinander zu verknüpfen war nicht einfach 🙂

Warum schreibe ich diesen Artikel?

Ich möchte sie motivieren, mehr in Kooperative Kampagnen einzusteigen. Das bringt Ihnen unter dem Strich deutlich mehr Kunden als Sie jemals im Alleingang erzielen können.
Und abgesehen davon, macht diese Art von Marketing deutlich mehr Spaß.

Sie fragen sich bestimmt, warum ich keine eigenen Branche ausgewählt habe.
Ich gebe zu, das wäre deutlich einfacher gewesen…

… aber mit diesem Experiment zeige ich Ihnen, dass nahezu jede Branche miteinander kooperieren kann.
In Ihrer Stadt gibt es die eine oder den anderen Unternehmer/in, der oder die ihnen sympathisch ist?
Dann starten sie eine gemeinsame Werbekampagne.

Bei kooperativen Marketingaktionen ist es wichtiger, dass sich die einzelnen Akteure gut miteinander verstehen, als dass sich die Branchen auf den ersten Blick ergänzen.

Denn wie Sie an diesem Beispiel sehen: Nichts ist unmöglich!


Bytheway: Ich werde diese Woche ein Video in meine Facebookgruppe „Lokal Viral“ stellen, in dem ich Ihnen Einblicke in meine Gedankengänge gebe, wie ich zu dieser Idee kam. Wenn Sie noch kein Mitglied sind, klicken Sie hier und treten Sie meiner kostenlosen Community bei.


Die Lösung für unsere drei komplett verschiedenen Branchen?
Ein Abendseminar: „Stressfreier Alltag: einfache Mama-Routinen für eine besser Work-Life-Family-Balance“

Die Basis unserer Werbeaktion ist ein Event:
Wir suchen uns eine schöne Location und bieten ein kostenpflichtiges Abendseminar für gestresste Mütter an.

Das Seminar hält unser Mentalcoach.
Unsere beiden anderen Unternehmer kümmern sich um weitere Add-ons.


Das ist alles im Preis für das Seminar der drei Unternehmen inklusive:

  • 2 Stunden Abendseminar über die verschiedenen Möglichkeiten wie „Frau“ ihren Alltag optimiert um wieder mehr Zeit und Energie für sich selbst zu haben.
  • Das Seminar begleitet unser Käse-Experte mit einer leckeren Käseverkostung.
  • Unsere Agentur produziert für dieses Seminar schicke Motivation-Shirts.
  • Nach dem Seminar steht unser Mentalcoach noch 4 Wochen in einer exklusiven geschlossenen Facebookgruppe für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung.
    In dieser Zeit können die anderen beiden Teilnehmer ebenfalls noch das eine oder andere Angebot in dieser Gruppe platzieren.

Warum lohnt sich eine gemeinsame Werbekampagne für diese unterschiedlichen Branchen?

Auch wenn es sich auf den ersten Blick um komplett verschiedene Themengebiete handelt, haben wir eine relativ große Überschneidung unserer Zielgruppen. Um diese Schnittpunkte zu erkennen, müssen wir ein bisschen um die Ecke denken:

Unsere Mentorin sucht für das Seminar Menschen, die mit ihrer aktuellen Situation unzufrieden sind und sich persönlich weiterentwickeln wollen:
Bewusstere Ernährung gehört zur Basis vieler Veränderungen.
Hier haben wir die Schnittstelle zu unserem Käsefachhandel. Denn die Menschen, die Käse in einem Spezialitätengeschäft kaufen, sind Menschen, die Wert auf eine hochwertige Ernährung legen. Die Wahrscheinlichkeit, das unter unseren Zuhörern im Seminar viele Käseliebhaber sitzen, ist relativ hoch.

Zusätzlich gehören zur Zielgruppe unserer Mentorin für unser Abendseminar in erster Linie Mütter:
Ich gehe jede Wette ein, das ein großer Anteil der Kinder in diversen Sportvereinen aktiv sind.
Und das ist natürlich spannend für unsere Agentur, die unter anderem Trikots für Sportvereine veredelt.

Das stationäre Ladengeschäft unseres Käse Fachhandels bietet die ideale Plattform um Flyer zu diesem Vortrag breit zu streuen.
Besonders praktisch an unserer Branchen-Kombination: Die Agentur kann diese Flyer direkt layouten und produzieren.


Sie sehen: Sobald wir tiefer in das Thema eintauchen, ergeben sich fantastische Schnittmengen die jeden der drei Akteure unterstützen.

Mit diesen Maßnahmen gewinnen Sie sowohl vor, als auch nach dem Seminar neue Kunden

Wichtig bei einem Event ist die gründliche Vorbereitung:

  • Flyer zum Streuen und zur Auslage im Käsefachhandel
    Tipp: Ich persönlich setze gerne als Alternative zum Flyer Klappvisitenkarten ein.
    Visitenkarten sind schnell im Laout gesetzt,  günstig in der Produktion, passen in jeden Geldbeutel und landen nicht ganz so schnell im Müll.
  • Facebook Veranstaltung zum viralen Verteilen
    Sowohl unsere Agentur als auch die Mentorin können per Facebook die Veranstaltung fleißig weiter teilen.
    Zusätzlich lässt der Käsefachhandel einen QR-Code für sein Schaufenster drucken, den die Passanten scannen können.
  • Interaktion mit Umfragen auf Facebook 
    Umfragen sind ein tolles Mittel, um neue Fans zu gewinnen und User zur Interaktion anzuregen. Im Rahmen dieser Veranstaltung bieten sich tolle Möglichkeiten die Fans mit einzubeziehen:>>> Unser Käsefachhandel erstellt eine Umfrage zum Lieblingskäse, um sein Sortiment zusammenzustellen.
    >>> Die Mentorin fragt ihre Fans, worin ihr größtes Problem im Mama-Alltag liegt.
    >>> Die Agentur erstellt drei Motive für einen Motivationsschub und lässt ihre Fans voten, welches Motiv gedruckt werden soll.Tipp: Bewerben Sie Ihre Umfrage mit ein paar Euro auf Facebook.
    In diesen Artikel können Sie mehr dazu lesen, wie Ihnen Facebook Umfragen helfen neue Fans zu gewinnen.
  • Die Veranstaltung in der Google Suche
    Google My Business bietet die Möglichkeit eigene aktuelle Beiträge zu verfassen, die zu Ihrem Google-Profil angezeigt werden. Wenn jemand Ihr Unternehmen sucht, sieht er diese Beiträge sobald er Ihr Profil aufruft.
    Deswegen empfehle ich allen drei Unternehmen diese Veranstaltung in ihren jeweiligen Google-Profilen zu veröffentlichen.
  • News auf der eigenen Webseite
    Viele Einzelhändler haben Schwierigkeiten, interessante Themen für ihren Newsbereich auf der eigenen Homepage zu finden. Wer über eine eigene Webseite verfügt, hat mit diesem Event jede Menge frisches Futter für die eigene Homepage.
  • Veranstaltungshinweise in den lokalen Medien & Kleinanzeigen
    Besonders interessant sind Zeitungen, die kostenlos verteilt werden.
    Nutzen Sie die Querverbindung zwischen dem Zeitungseintrag und Ihrer Webseite für weitere Informationen – oft reicht eine Kleinanzeige vollkommen aus.

Auch während und vor allem nach dem Event bieten sich viele Chancen, neue Kunden zu gewinnen:

  • Ein Teil des Seminars wird live auf Facebook gestreamt.
  • Die Shirts gibt es noch vier Wochen nach dem Seminar zu bestellen.
  • Für die Teilnehmer bietet unsere Mentorin für 4 Wochen eine Facebook Gruppe an, in der sie für Fragen zur Verfügung steht:
    Am Ende dieser vier Wochen erhält jede Teilnehmerin dieser Gruppe als Geschenk einen Rabatt-Gutschein für den Käsefachhandel und ein Aktionsangebot der Agentur für Mannschaftstrikots.

Diese Beispiele sind ein Auszug verschiedener Ideen, das Event bekannt zu machen und Teilnehmer zu gewinnen.

Zur Inspiration. Zum Nachdenken. Zum Nachmachen.

Es gibt noch viele weitere individuelle Möglichkeiten, dieses Event aufmerksamkeitsstark zu platzieren.

Wichtig ist die strategische Rangehensweise:

  • Starten Sie mit einem Brainstorming.
  • Kalkulieren Sie einzelnen Methoden für ihr Budget.
  • Gewichten Sie die Methoden nach Priorität.
  • Erstellen Sie aus diesen Ideen einen konkreten Aktionsplan.

Hat Sie das Beispiel inspiriert?

Dann suchen Sie sich ein, zwei oder drei Partner aus.

Setzen Sie sich an einen Tisch und überlegen sie, wie Sie gemeinsam an einem Strang ziehen können.

Es gibt für alle Branchenkombinationen gemeinsame Wege für mehr Umsatz.

Für weitere Inspirationen kommen Sie einfach in meine Facebook Gruppe „Lokal Viral“ – denn auch hier zählt mein Motto „Gemeinsam geht mehr“:

3 Antworten zu “Wie ein Käsefachhandel, ein Mentalcoach und eine Agentur mit einer gemeinsamen Werbekampagne ihren Umsatz steigern”

  1. Dinara sagt:

    Vielen vielen Dank für diesen Artikel!

    Mich beschäftigt momentan die Idee der Kooperation, und ich brauchte den Impuls, diese Schritt-für-Schritt-Erklärung, wie ich das umsetzen kann.

    Ein tolles Beispiel, klare „Anweisungen“ und guter Anstoß um die Ecke zu denken.

  2. Mirjam Schrepler sagt:

    Hallo, lieben Dank 🙂
    Kooperationen sind in der Tat toll – und bei deiner Branche absolut ideal umsetzbar. Kinderevents sind für Einzelhändler ein echter Publikumsmagnet. Ich könnte mir vorstellen, dass die Mitarbeiter vom Stadtmarketing sowie sämtliche Verbände (Wirtschaftsjunioren, Gewerbeverbände, etc…) ein idealer Ansprechpartner sind.

    Ich drücke alle Daumen für gute Netzwerkpunkte 🙂
    Viele Grüße
    Mirjam

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen (Nachzulesen auf der Seite Datenschutz)


Hallo, mein Name ist Mirjam Schrepler und ich präsentiere Ihnen auf fuzo-marketing.de ein buntes Potpourri an Inspirationen rund um kreative Marketingideen für den stationären Einzelhandel.
Weitersagen
Verpassen Sie nichts und seien Sie dabei im kostenlosen FuZo-Club. Inklusive vielen exklusiven Bonusmaterialien
Kein Spam - versprochen! Die FuZo-News sind kostenlos und können jederzeit abbestellt werden. Die Daten bleiben vertraulich bei uns und werden nicht an Dritte weiter gegeben.